Hypnose Liestal Basel

Häufige Fragen und Antworten

 

Was ist Hypnose?

Sie ist kein Zustand, wie wir ihn aus Filmen oder Shows kennen. Die Hypnose ist einfach nur ein Zustand tiefer Entspannung. Bereits die alten Ägypter haben die Hypnose wirksam zu Heilzwecken eingesetzt. Gleichzeitig ist es aber auch eine moderne Heilmethode, die wissenschaftlich gut untersucht ist.

Hypnose (anders ausgedrückt hypnotische Trance) ist ein veränderter Bewusstseins-Zustand, den man irgendwo zwischen Wachsein und Schlafen einordnen kann. Es ist ein Zustand erhöhter Konzentration auf eine Sache, indem man stets die Kontrolle behält. Eigentlich etwas alltägliches, lassen Sie mich ein Beispiel nennen:

Es ist Feierabend! Sie sitzen allein im Wohnzimmer und verfolgen mit Spannung Ihre Lieblings-Sportsendung. Sie fiebern richtig mit Ihrem Favoriten mit. Da steht Ihre Frau unter der Türe und fragt: "Schatz, soll ich Dir ein Bierchen bringen?" Sie wartet vergebens auf Ihre Antwort, weil Sie Ihre Liebste noch gar nicht wahrnehmen (mag das Bierchen noch so verlockend klingen!). Erst wenn sich Ihre Frau nähert und sich stärker bemerkbar macht, schrecken Sie auf und finden in die reale Welt zurück.

In der heutigen Zeit sind immer mehr Menschen von der Hypnose fasziniert, da sie darin eine Möglichkeit sehen, einerseits sich zu verändern (unangenehme Verhaltensmuster), andererseits verborgene Ressourcen zum Blühen zu bringen.

 

Schlafe ich während der Hypnose? Bekomme ich etwas mit?

Hypnose ist nicht Schlaf. Im Gegenteil: Sie sind dann sogar ganz besonders aufmerksam und konzentriert, allerdings auf einer anderen Ebene. Der Körper ist dabei angenehm entspannt. Stimmen und Geräusche nehmen Sie zwar wahr, nehmen sie aber vielleicht weniger wichtig.

Viele erinnert es an einen Zustand, den sie erleben, wenn sie tagträumen oder in ein spannendes Buch vertieft sind. Dazu ein Beispiel:

Sie haben es sich im Wohnzimmer gemütlich gemacht und lesen voll Genuss und Spannung ein Buch. Sie sind total in das Geschehen in dem Buch versunken. Ihr Mann kommt rein und spricht Sie an: "Liebling, wollen wir essen gehen?" Sie lesen unbeirrt weiter, weil Sie Ihren Mann noch gar nicht wahrnehmen (auch wenn die Einladung noch so wunderbar ist!). Sie leben immer noch mit in Ihrem Buch. Sie sind konzentriert auf die Geschichte darin. Erst wenn sich Ihr Mann nähert und sich stärker bemerkbar macht, schrecken Sie auf und finden in die reale Welt zurück.

 

Wie fühlt es sich an, in Hypnose zu sein?

Die meisten Menschen nehmen die Hypnose nur als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr, vergleichbar etwa mit einer tiefen Meditation oder einer mentalen Entspannungsreise.

Die einen fühlen sich dabei angenehm schwer, andere meinen fast wie zu schweben. Aber alle spüren eine sehr angenehme Entspannung, wie sie diese sonst nur selten erleben. Lesen Sie dazu ein Beispiel:

Sie machen eine Pause - ruhen einfach irgendwo ganz entspannt aus. Ihre Augen sehen in die Ferne, doch Ihre Gedanken sind nicht bei diesem Bild. Sie beschäftigen sich mit etwas ganz anderem → mit inneren Bildern. Gedanken kommen und gehen. Dabei fühlen Sie sich sehr wohl und entspannt. Irgendwann ist aber die Pause vorbei und Sie finden ganz von alleine in die reale Welt zurück.

Wie bereits erwähnt, fühlen Sie sich in der Hypnose nicht ohnmächtig und schlafen auch nicht. Die körperlichen Tätigkeiten wie Atmung und Herzschlag sind dabei etwas reduziert, die geistigen Fähigkeiten sind sehr gesteigert.

 

Erinnere ich mich im Anschluss daran, was in der Hypnose vor sich ging?

Es ist möglich, dass Sie sich an alles erinnern können. Je nach persönlicher Verfassung und tiefe der Hypnose ist es aber auch möglich, dass Sie sich nur schleierhaft daran erinnern.

Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie Ihre Hypnosesitzung daher gerne mit Ihrem Tonträger (z.B. SmartPhone) aufnehmen. Es ist auch erlaubt, eine Begleitperson mitzubringen.

 

Kann jeder hypnotisiert werden?

Generell kann man sagen, dass jede normale und gesunde Person hypnotisiert werden kann.

Kinder, sobald sie das Verständnis für Sprache entwickelt haben, sind aufgrund ihrer Phantasie und Offenheit ganz besonders empfänglich und angetan von der Hypnose.

 

Welche Faktoren sprechen generell gegen eine Hypnosebehandlung?

  • Wenn das Beschwerdebild als psychotisch einzustufen ist (Wahnvorstellungen oder Halluzinationen)
  • Bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Bei Einnahme von Psychopharmaka
  • Bei Schwangerschaft
  • Bei akuter oder subakuter Selbstmordgefährdung
  • Wenn eine akute Eigen- oder Fremdgefährdung besteht
  • Wenn bereits eine psychiatrische, psychotherapeutische oder neurologische Behandlung aufgenommen wurde und seitens des behandelnden Arztes kein Einverständnis vorliegt
  • Falls Erkrankungen bestehen, die eine aktive Teilnahme am therapeutischen Prozess oder aber die körperliche Entspannungsfähigkeit stark behindert (z.B. Demenzerkrankung, starke Schwerhörigkeit, massive Atembeschwerden etc.)
  • Sofern keine Bereitschaft zu Offenheit oder Kooperation vorliegt
  • Wenn kein eigener Wunsch nach Veränderung vorliegt.
  • Bei Jugendlichen ohne Einwilligung der gesetzlichen Vertreter

 

Bin ich während der Hypnose willenlos ausgeliefert, so dass ich ausgenützt werden könnte oder Dinge gegen meinen eigenen Willen tue?

Die Hypnose ist eine freiwillige Kooperation zwischen dem Klient und dem Therapeut. Da der Klient in der therapeutischen Hypnose die Kontrolle behält, kann er diese auch jederzeit wieder beenden. Niemand kann gezwungen werden, in der Hypnose Dinge zu tun oder zu sagen, die er im Wachzustand ablehnen würde.

 

Ist Hypnose gefährlich?

Nein. Im Gegenteil. Sie können sich in einem seelisch und körperlich entspannten Zustand des Wohlbefindens erleben. Während der Hypnose nimmt die Abwehrstärke zu, die Stresshormone werden weniger, Blutdruck, Pulsschlag und Atemfrequenz sinken, Schmerzempfindungen lassen nach. Einzig Menschen mit einer Psychose (Wahnvorstellungen oder Halluzinationen) sollten nicht hypnotisiert werden.

Das Ziel der therapeutischen Hypnose ist, durch die Probleme/Symptome zu einer gewünschten Lösung zu kommen. Deshalb sollen Probleme nur mit kompetenten Therapeuten behandelt werden. In jedem Fall ist es wichtig - wie bei jeder Therapie und bei jeder Beratung - vorher zu prüfen, ob sich der Therapeut für Sie eignet.

 

Kann ich gegen meinen Willen hypnotisiert werden?

Nein – eine Hypnose gegen den Willen einer Person ist nicht möglich. Eine Fremdhypnose lässt sich nur im gegenseitigen Einvernehmen aufbauen. Auch während der Hypnose bleibt ein Selbstschutz aktiv und das Unterbewusstsein nimmt nur das auf, was nützlich ist.

Ausserdem hat ein seriöser Therapeut keinerlei Interesse daran, etwas gegen den Willen seines Klienten zu machen.

Da vor der Hypnose ein Vorgespräch stattfindet, wissen Sie vorher genau, was der Inhalt und das Ziel der Hypnose sein werden.

 

Kann es sein, dass ich nach der Hypnose nicht mehr aufwache?

Es ist unmöglich, in der Hypnose stecken zu bleiben. Sie würden selbst dann auf angenehme Art in den Wachzustand zurück kommen, wenn der Therapeut den Raum verlassen würde. Was würde passieren? Entweder kommen Sie von selbst aus der Hypnose wieder zurück in den Wachzustand oder Sie schlafen ein und wachen dann ganz normal wieder auf.

 

Kann die Hypnose Veränderungen in meinem Körper bewirken?

Eine Hypnose kann sehr wohl Veränderungen im Körper herbeiführen. Dafür gibt es unzählige Beispiele, welche sogar die Heilung von Krankheiten wie Krebs etc. beinhalten. Dies ist deshalb so, weil jede Idee und jeder Gedanke eine physische Reaktion verursacht.

 

Wo wird Hypnose besonders erfolgreich angewendet?

Sehr grosse Erfolge erzielt die Hypnose bei der Entwöhnung des Rauchens, bei der Gewichtsreduzierung, bei der Überwindung von Ängsten und der Stärkung des Selbstvertrauens. Auch bei vielen anderen Symptomen können positive Veränderungen erwartet werden.

Wichtig bleibt allerdings immer der innere Wunsch des Klienten nach einer Veränderung. Dies beweist auch, dass Hypnose nicht erfolgreich gegen den eigenen Willen angewendet werden kann.

 

Wann funktioniert eine Hypnose-Therapie nicht?

Abgesehen von Beschwerden, welche eine Hypnosetherapie verunmöglichen, wie etwa Schwerhörigkeit, muss mindestens eine gewisse Offenheit für eine Veränderung bei der betroffenen Person vorhanden sein. Andernfalls ist die Behandlung ineffizient oder gar nicht durchführbar.

 

Was ist mit Hypnose nicht heilbar?

Angeborene oder organische Störungen können nicht geheilt werden. Die Hypnose kann jedoch hilfreich sein, selbstverständlicher damit umgehen zu können.

 

Muss ich an die Wirkung der Hypnose glauben, damit sie funktioniert?

Ja und nein, denn es gibt auch die sogenannte "Wachhypnose" wo man sich nicht unbedingt bewusst ist, dass man im Einflussbereich der Hypnose steht und auch dann beeinflusst wird, sollte man nicht an Hypnose glauben. Für den therapeutischen Zweck jedoch ist es Voraussetzung, dass man an die positiven Effekte der Hypnose glaubt.

Die Vorstellungskraft, Phantasie, Einbildungskraft oder Imagination ist jedoch immer stärker als die Willenskraft!

 

Wie schnell werden Veränderungen wirksam?

Veränderungen können sofort auftreten. Es ist keine Seltenheit, dass sich Symptome oder Probleme bereits nach der ersten Sitzung stark vermindern oder sogar ganz verschwinden. Heilungsversprächen können aber keine abgegeben werden.

Je nach Symptom / Problem bedarf es meist einer bis drei, selten bis fünf Sitzungen.

 

Worauf sollte ich bei der Wahl eines Hypnosetherapeuten achten?

Hypnose ist Vertrauenssache. Wie bei einem Arzt oder Psychologen auch, sollten sie sich gut aufgehoben und verstanden fühlen.

Neben der Ausbildung und Erfahrung kommt meiner Ansicht nach der vorgelebten Haltung eine besondere Rolle zu.

Sollten sie sich bei der Zusammenarbeit unwohl fühlen, empfehle ich Ihnen, die Zusammenarbeit abzubrechen.

 

Sind auch Gruppen-Sitzungen möglich, wenn Personen die gleichen Probleme haben?

Alle von mir angebotenen Therapie-Sitzungen sind individuelle Einzelsitzungen. Ich biete prinzipiell keine Gruppensitzungen zu therapeutischen Zwecken an, da trotz gleichem oder ähnlichem Symptom die Ursache völlig unterschiedlich sein kann.

 

Ich habe Angst vor Hypnosen, mir ist das unheimlich. Was soll ich machen?

Alles, was uns unbekannt ist, macht uns entweder Angst oder neugierig. Neugierde bringt uns dazu, Neues auszuprobieren, die Angst bringt uns dazu, Neues zu vermeiden. Um Angst zu überwinden, braucht man Vertrauen. Deshalb sollten Sie eine Hypnose-Therapie nur bei jemandem durchführen, dem Sie vertrauen und der alle Ihre Fragen respektiert und beantwortet. Wenn die Angst trotzdem bestehen bleibt, rate ich Ihnen, auf eine Hypnose zu verzichten oder einen anderen Therapeuten aufzusuchen.

 

Wie läuft eine Hypnose-Sitzung ab?

Um Ihr Thema, Ihre Wünsche und Ziele erfassen zu können, beginnt jede Sitzung mit einem ausführlichen Vorgespräch. Da mir gegenseitiges Vertrauen sehr wichtig ist, biete ich jedem Klienten nach dem Erstgespräch die Möglichkeit, ohne Angaben von Gründen von der sonst folgenden Hypnose-Sitzung abzusehen.

Entscheiden Sie sich für die Fortführung, wird in einer für Sie jederzeit sicheren und angenehmen therapeutischen Trance begonnen, an Ihren Anliegen zu arbeiten. Selbst in tiefer Hypnose schlafen Sie nicht, sondern Sie haben die ganze Zeit alles unter Kontrolle. Sie fühlen sich für eine Weile nur sehr wohltuend und tief entspannt. Jede Sitzung wird jeweils mit einem Gespräch beendet.

 

Wie sind die Konditionen für eine Hypnose-Sitzung?

Eine Sitzung in meiner Praxis in Liestal kostet CHF 140.— und dauert zwischen 50 – 80 Minuten. Bei einer Einzelsitzung bitte ich um Barzahlung direkt im Anschluss an die Sitzung. Falls wir zwei oder drei Sitzungen abmachen, stelle ich auch Rechnung. Spezielle Konditionen siehe "Raucherentwöhnungs-Set" und "Gewichtsreduktions-Set".

Die Kosten können nicht über die Krankenkasse / Zusatzversicherung abgerechnet werden.

 

Darf ich eine Begleitperson mitbringen?

Selbstverständlich ist es Ihnen erlaubt, eine Begleitperson mitzubringen. Diese sollte Sie jedoch bei der Besprechung Ihres Themas nicht stören (Schamgefühl etc.). Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie Ihre Hypnosesitzung gerne auch mit Ihrem Tonträger (z.B. SmartPhone) aufnehmen.

 

Näheres zum Ablauf einer Hypnose-Sitzung finden Sie hier:

Meine Methode

Konditionen

 

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie einen Rückruf? oder Wollen Sie einen Termin buchen?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf mit mir.

Ich freue mich auf Ihren Anruf 079 361 86 39, Ihr e-Mail oder Ihre Kontaktaufnahme per Kontaktformular.

Bitte lösen Sie folgende Gleichung (Spamschutz)

7 + 12 =










Hypnose-Praxis Liestal im Kanton Basel-Land, in der Nähe von Basel, Riehen, Bettingen, Aesch, Allschwil Arlesheim, Biel-Benken, Binningen, Ettingen, Münchenstein, Muttenz, Oberwil, Reinach Therwil, Arisdorf, Bubendorf, Frenkendorf, Füllinsdorf, Lausen, Lupsigen, Ramlinsburg, Seltisberg, Ziefen, Hölstein, Niederdorf, Oberdorf, Waldenburg, Gelterkinden, Itingen, Maisprach, Ormalingen, Sissach, Thürnen, Zunzgen